Mensur

Mensur


Das akademische Fechten hat eine sehr lange Tradition an den deutschen Universitäten sowie auch in Heidelberg. Und obwohl es sich seit seinen Anfängen im 14. Jahrhundert stark verändert hat, ist es auch heute noch fester Bestandteil des studentischen Lebens.

Anders als im Mittelalter hat es gegenwärtig jedoch nicht mehr die Schulung zur Selbstverteidigung des fahrenden Scholaren zum Ziel.  Heute steht das erzieherische Ziel der Affektkontrolle – der Herrschaft des Geistes über den Körper – im Vordergrund. Auch leistet die Mensur, das scharfe Gefecht, einen gemeinschaftsstiftenden Beitrag.

Die Burschenschaft Normannia ist seit ihrer Gründung pflichtschlagend. Das bedeutet, daß wir von unseren Mitgliedern das Fechten zweier scharfer Mensuren fordern. Zur Vorbereitung auf diese ist ein anspruchsvolles Training notwendig, weswegen unsere Mitglieder durch regelmäßigen Unterricht durch einen erfahrenen Fechtmeister und ältere Bundesbrüder auf diese Herausforderung vorbereitet werden.