Burschenschaft

Burschenschaft


Die Deutsche Burschenschaft

Vor rund zwei Jahrhunderten – im Jahre 1815 – begann die Geschichte der Burschenschaft als revolutionäre Bewegung für die Freiheit und Einheit der deutschen Nation, gegen feudale Kleinstaaterei, für Meinungsfreiheit und Mitbestimmung des Bürgers in der Politik. Heute präsentiert sich die Deutsche Burschenschaft als ein Verband von studierenden sowie bereits im Beruf stehenden Mitgliedern in über 120 einzelnen Burschenschaften. Insgesamt ist die Deutsche Burschenschaft an mehr als 50 Hochschulorten in Deutschland, Österreich und Chile durch ihre Mitglieder vertreten.

Die Vorsitzende Burschenschaft der Deutsche Burschenschaft

Für das Geschäftsjahr 2009/2010 wurde der Burschenschaft Normannia zu Heidelberg erstmals in ihrer 120-jährigen Geschichte die hohe Ehre zu Teil, als Vorsitzende Burschenschaft der Deutschen Burschenschaft gewählt zu sein und die Geschicke des Verbandes zu lenken.